Eisenbahner Rezept –
Eisenbahner Schnitten Rezept 

Eisenbahner oder Eisenbahner Schnitten Rezept. Dieses Weihnachtsgebäck gibt es schon ewig. Und sie schmecken immer wieder. Eisenbahner sind zwar etwas aufwendig in der Zubereitung, aber die Arbeit lohnt sich.

Eisenbahner Rezept – Zutaten für den Teig:

  • 30 dag glattes Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 8 dag Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 20 dag kalte Margarine oder Butter

Für die Makronenmasse benötigt man:

  • 15 dag Rohmarzipan
  • 2 dag Staubzucker
  • 1 Eiklar = ca. 3 dag

Zum Füllen braucht man:  etwa 30 dag Himbeermarmelade oder Marillenmarmelade oder was man sonst gerne hat.

Eisenbahner Rezept

Eisenbahner Rezept

Die Zubereitung der Eisenbahner: Das Mehl und das Backpulver gut versieben. Die restlichen Zutaten dazugeben und alles am besten in der Küchenmaschine mit Knethaken zu einem feinen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie packen und für etwa eine Stunde kalt stellen. Anschließend bei Zimmertemperatur ca. 45 Min. rasten lassen. Den Teig dann auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick zu einer Größe von 18 cm x 50 cm ausrollen. Der Breite nach halbieren und beide Hälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene bei 180 Grad ca. 12 Minuten goldgelb backen. Nun die beiden Keksplatten auskühlen lassen und der Länge nach in jeweils 4 etwa 4,5 cm breite Streifen schneiden. Vier der Keksstreifen mit leicht erwärmter Marmelade bestreichen und jeweils mit einem nicht bestrichenen Streifen zusammensetzen.

Die Makronenmasse: Das Rohmarzipan mit Zucker und Eiklar verkneten. In einen Spritzsack mit Zackentülle mit 7 mm füllen und auf den beiden Längskanten der zusammengesetztenKeksstreifen jeweils einen Streifen Makronenmasse aufdressieren.Nun bei Zimmertemperatur etwa 1 Stunde trocknen lassen . Wieder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Rohr noch einmal bei 200 Grad etwa 10 Minuten überbacken. Nun die Marmelade erhitzen und mithilfe eines Kaffeelöffels die Zwischenräume der Makronenmasse mit der Marmelade füllen. Die Keksstreifen sollten dabei noch heiß sein. Nun die Streifen wieder etwas auskühlen lassen und dann in etwa 3 cm breite Stücke schneiden. Die Kekse sind gut verschlossen, kühl und trocken gelagert etwa 3 Wochen haltbar.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*