Mandelkekse Rezept

Mandelkekse Rezept – Keks Rezepte

Mandelkekse Rezept – Keks Rezepte – Weihnachtsgebäck. Diese Kekse sind sehr mürbe und schmecken richtig gut. Mann kann statt Mandeln auch Haselnüsse oder Walnüsse verwenden, ganz wie man möchte.

Mandelkekse Rezept

Mandelkekse Rezept

 

 

 

 

 

Mandelkekse Rezept– Zutaten für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 60 g Staubzucker
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 140 g kalte Butter oder Margarine
  • 1 Dotter

Mandelkekse Rezept – Zutaten für die Fülle:

  • 200 g fein geriebene Mandeln
  • 2 El Marillenmarmelade
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 EL Rum

Ich habe zum Glasieren weiße Schokoladeglasur verwendet. Auf diese habe ich einen Tupfen Vollmilch Schokoladeglasur gegeben und darauf eine geschälte halbierte Mandel gesetzt.

Die Zubereitung der Kekse: Das Mehl mit dem Staubzucker versieben, die Zitronenschale, den Vanillezucker den Dotter und die kalte in kleine Stücke geschnittene Butter dazugeben und das ganze zu einem Teig verarbeiten. Das macht man am besten in der Küchenmaschine mit dem Knethaken. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken, in Frischhaltefolie packen und für etwa 30 Minuten kalt stellen. Den Teig nun auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen und mit einem Ausstecher mit etwa 4 cm Durchmesser und Wellenrand die Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Kekse im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad etwa 10 Minuten backen und dann auskühlen lassen.

Die Zubereitung der Fülle: Die geriebenen Mandeln mit der Marmelade, dem Staubzucker, dem Vanillezucker und dem Rum gut vermischen. Die Masse in einen Dressiersack mit glatter 9 mm Tülle füllen und auf die Hälfe der Kekse einen Tupfen setzen. Nun jeweils zwei Kekse zusammensetzten. Die Kekse etwas rasten lassen und anschließend mit Schokoladeglasur überziehen und nach Lust und Laune verzieren. Wenn man die Kekse in Blechdosen packt und diese kühl und trocken lagert, halten die Kekse etwa 3 Wochen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*