Nussecken Rezept

Nussecken Rezept –  Kekse ohne Ausstechformen

Nussecken Rezept – Kekse ohne Ausstechformen. Die Nussecken schmecken nicht nur zu Weihnachten, diese Kekse haben das ganze Jahr Saison. Man muss nicht unbedingt Mandeln verwenden, auch mit Walnüssen schmeckt dieses Gebäck ausgezeichnet.

Nussecken Rezept

Nussecken Rezept

 

 

 

 

 

 

 

 

Nussecken Rezept –Zutaten für den Teig:

  • 380 g glattes Mehl
  • 1 KL Backpulver 10 dag gesiebten Staubzucker
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Dotter
  • 250 g Butter

Nussecken Rezept – Zutaten für die Fülle:

  • 150 g gesiebten Staubzucker
  • 400 g geschälte und geriebene Mandeln
  • Den Saft und die Schale von 2 Orangen
  • 6 cl Orangenlikör

Zum Bestreichen der Teigplatte braucht man etwa Marillenmarmelade. Zum Glasieren brnötigt man etwas Zuckerguss, den ich mit Orangenlikör angerührt habe. Zum Verzieren habe ich Aranzini, Zitronat und kandierte Kirschen verwendet. Aber auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Mit Schokoladeglasur schmecken die Nussecken ebenfalls ausgezeichnet.

Die Zubereitung der Mandelmasse: Die Mandeln mit dem Staubzucker, der Orangenschale, dem Orangenlikör und soviel Orangensaft vermischen bis eine streichfähige Masse entsteht.

Die Zubereitung des Teiges: Das Mehl mit dem Backpulver gut versieben, die Butter in kleine Stücke schneiden und dazugeben, dann Staubzucker, Vanillezucker, Salz und Dotter untermischen. Das ganze am besten in der Küchenmaschine mit Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie packen und am besten über Nacht kühl rasten lassen. Nun den Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn zu einem Rechteck ausrollen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und zuerst mit der leicht erwärmten Marmelade und dann mit der Mandelmasse bestreichen. Die zweite Teighälfte ebenfalls in der gleichen Größe ausrollen und diese mit Hilfe des Teigrollers auf die Mandelmasse legen. Das Ganze im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad etwa 25 Minuten backen und anschließend auf dem Blech etwas abkühlen lassen und dann mit einem Messer in kleine Ecken schneiden. Die Nussecken sollte man in Blechdosen kühl und trocken aufbewahren, erst nach einer Woche entfalten sie ihr volles Aroma.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*