Dinkel Kekse Rezept

Dinkel Kekse Rezept – Keks Rezepte  

Dinkel Kekse – Keks Rezept. Plätzchen Rezepte für Weihnachten. Das Dinkelmehl und der Rohrohrzucker verleihen dieser Weihnachtsbäckerei den besonderen Geschmack. Wenn man anstatt der Margarine Butter verwendet, schmecken diese Kekse noch besser. Man kann natürlich auch normales Weizenmehl und Kristallzucker verwenden.

Dinkel Kekse Rezept – Zutaten:

  • 25 dag zimmerwarme Butte oder Margarine
  • 20 dag Kristallzucker oder Rohrrohzucker
  • Etwas Vanillezucker
  • 2 Eier und 1 Dotter
  • 50 dag Dinkelmehl
  • 10 dag fein geriebene Walnüsse
  • ½ Pkg. Backpulver
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Msp. Muskatnuss gerieben
  • einen halben TL. Zimt
  • etwas abgeriebene Zitronenschale

Zum Zusammensetzten braucht man, Ribiselmarmelade = Johannisbeergelee, oder jede andere Marmelade, je nach Geschmack. Zum Glasieren benötigt man etwas Zitronenglasur und zum Dekorieren Cocktailkirschen. Die Kekse kann man natürlich verzieren wie man möchte, da gibt es viele gute Möglichkeiten.

Dinkel Kekse Rezept

Dinkel Kekse Rezept

Die Zubereitung der Dinkel Kekse: Die Butter mit dem Zucker, am besten mit dem Handmixer, gut schaumig rühren, die Eier und den Dotter nach und nach einrühren und anschließend mit den restlichen Zutaten zu einem feinen Teig verarbeiten. Den Teig nun in Frischhaltefolie verpacken und für etwa eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen und mit einem runden Keksausstecher mit 4 cm Durchmesser Scheiben ausstechen. Mit einem etwas kleineren runden Keksausstecher gleich viele Scheiben ausstechen. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad etwa 10 Minuten goldgelb backen. Nun die großen und die kleinen Kekse mit der erwärmten Ribiselmarmelade oder einer anderen Marmelade, je nach Geschmack, zusammensetzen. Die Kekse in die erwärmte Zitronenglasur tunken und dann mit einer Cocktailkirsche verzieren. Fertig ist ein ausgezeichnetes Weihnachtsgebäck. Man kann die Kekse natürlich gleich groß ausstechen, das sieht auch gut aus. Wenn man diese Kekse in Blechdosen packt und diese kühl und trocken lagert, halten sie etwa 3 Wochen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*