Rosinenbusserl Rezept

Rosinenbusserl Rezept

Rosinenbusserl – Keksrezept – Weihnachtskekse. Diese Busserl gelingen auf alle Fälle, sie sind einfach in der Zubereitung und zergehen auf der Zunge. Die Masse wird mit dem Spritzsack auf das Backbleck dressiert und darum in der Kategorie Spritzgebäck zu finden. Probieren Sie dieses Rezept aus, es lohnt sich.

 

Rosinenbusserl Rezept

Rosinenbusserl Rezept

 

 

 

 

 

 

 

 

Rosinenbusserl – Zutaten für den Teig:

  • 150 g zimmerwarme Butter
  • 200 gStaubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 3 Eier
  • 300 g Mehl
  • ½ Pkg Backpulver
  • ein Sackerl Vanillepuddingpulver
  • 1 Msp. Zimt
  • 2 El Rum
  • 100 g grob gehackte Rosinen
  • 100 g geriebene Mandeln

Ich verwende bei Spritzgebäck immer Butter und keine Margarine. Durch die Butter wird die Spritzmasse weicher und lässt sich dadurch besser auf das Bleck spritzen und vor allem wird Spritzgebäck durch Butter einfach feiner im geschmack. Nun zur Zubereitung der Spritzmasse: Die Butter mit dem Staubzucker, dem Vanillezucker, der Zitronenschale und dem Rum am besten mit dem Handmixer schaumig rühren. Nun die Eier nach und nach unterrühren und die gehackten Rosinen dazugeben. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Vanillepuddingpulver, den Zimt und den Mandeln vermischen und zur schaumig gerührten Masse geben und zügig einarbeiten. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer glatter etwa 12 mm Tülle füllen und mit etwas Abstand kleine Busserl auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech spritzen. Die Busserl bei 180 Grad etwa 15 Minuten goldgelb backen. Nach dem Auskühlen werden die Busserl in Blechdosen verpackt und kommen in den kühlen Keller. Sie würden etwa zwei Wochen halten, wenn die liebe Familie nicht immer heimlich an die Keksdosen gehen würde.

TIP: Man kann auch noch  etwas gehacktes Zitronat und Aranzini zum Teig geben. Ich muss den Teig immer zweimal zubereiten einmal mit Aranzini und Zitronat und einmal ohne. Aranzini und Zitronat ist nun einmal nicht jedermanns Geschmack. Je nach Geschmack kann man die Busserl natürlich noch mit Schokoladeglasur, Punschglasur oder Zitronenglasur verzieren. Ich persönlich finde die Punschglasur am passendsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*