Linzer Plätzchen Rezept

Linzer Plätzchen Rezept – Keks Rezepte  

Linzer Plätzchen Rezept – Keks Rezepte – Kekse ohne Nüsse. Die Linzer Plätzchen sehen nicht nur gut aus, sie schmecken auch ausgezeichnet. Wenn man statt Margarine, Butter verwendet, werden sie noch besser im Geschmack.

Linzer Plätzchen Rezept – Zutaten für den Plätzchen Teig:

  • 25 dag Butter oder Margarine
  • 10 dag Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 38 dag glattes Mehl
  • 1 Ei

Für die Spritzmasse benötigt man:

  • 6 dag sehr weiche Butter (keine Margarine)
  • 1 Dotter
  • 3 dag Staubzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 8 dag glattes Mehl

Zum Verzieren benötigt man Ribiselmarmelade = Johannisbeergelee, man kann natürlich auch jede andere Marmelade verwenden. Ich finde Ribiselmarmelade durch den leicht säuerlichen Geschmack und der roten Farbe sehr passend.

Linzer Plätzchen Rezept

Linzer Plätzchen Rezept

Zubereitung: Die Zutaten für den Teig verarbeitet man am besten in der Küchenmaschine mit dem Knethaken. Den Teig in Frischhaltefolie verpacken und für eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Nun den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dick ausrollen und mit einem Keksausstecher mit Wellenrand und 4 cm Durchmesser Scheiben ausstechen. Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Zubereitung der Spritzmasse: Für die Spritzmasse, die sehr weiche Butter mit dem Staubzucker, dem Vanillezucker der Zitronenschale und dem Dotter gut schaumig rühren, nun das Mehl untermischen und die Spritzmasse in einen Spritzsack mit glatter 5 mm Tülle füllen. Auf jede Scheibe einen Ring mit etwa 2 cm Durchmesser spritzen. Die Kekse nun im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 12 Minuten goldgelb backen. Die Kekse völlig auskühlen lassen. Die Marmelade erwärmen und mit einem kleinen Löffel oder mit einem Einwegspritzsack in die Ringe füllen. Nun die Kekse gut trocknen lassen. Die Kekse packt man am besten in Blechdosen wenn man diese kühl und trocken lagert sind die Kekse etwa 3 Wochen haltbar.

TIP: Man kann auch einen Keksausstecher in Form einer Blume verwenden, der Fantasie sind auch bei diesem Weihnachtsgebäck keine Grenzen gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*