Dinkelkeks Rezept

Dinkelkeks Rezept – Spritzgebäck 

Dinkelkeks Rezept. Weihnachtskekse – Spritzgebäck mit Dinkelmehl. Das Dinkelmehl verleiht dem Weihnachtsgebäck einen besonderen Geschmack. Bei diesem Rezept ist es wichtig, dass man ganz weiche Butter und keine Margarine verwendet. Durch die Butter schmecken die Kekse auch noch viel feiner.

Dinkelkeks Rezept Spritzgebäck

Dinkelkeks Rezept Spritzgebäck

 

 

 

 

 

 

 

Dinkelkekse Rezept – Zutaten:

  • 15 dag weiche Butter
  • 5 dag Staubzucker
  • 2 Dotter
  • 2 El Rum
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • eine Msp. Zimt
  • 23 dag fein geriebenes Dinkelmehl

Zum Füllen braucht man:

Marillenmarmelade oder jedes andere Marmelade, ganz nach Geschmack und zum Verzieren benötigt man Schokoladeglasur. Ich habe, wie auf dem Foto zu sehen ist, die Kekse ungefüllt gemacht und auch so schmecken die Dinkelkekse sehr gut.

Die Zubereitung der Spritzmasse:

Die Butter mit dem Staubzucker, der Zitronenschale, dem Vanillezucker, Zimt, Rum und den 2 Dottern sehr schaumig rühren, das macht man am besten mit dem Handmixer. Anschließend das Dinkelmehl zügig unter den Butterabtrieb mischen, damit die Masse nicht zäh wird. Die Masse in einen Spritzsack mit 12 mm Sterntülle füllen und auf ein mit Backpapier gelegtes Blech kleine Häufchen spritzen. Man kann natürlich auch eine Gebäckspritze verwenden, ich arbeite lieber mit dem Spritzsack. Die Kekse nun im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad etwa 12 Minuten goldbraun backen. Nach dem Auskühlen jeweils zwei Kekse mit der erwärmten Marillenmarmelade zusammensetzten. Die Schokoladeglasur schmelzen und die Kekse in die Schokoladeglasur tunken. Wenn man möchte kann man noch bunte Zuckerstreusel darauf streuen. Ganz nach Lust und Laune.

TIP: Hier bleiben zwei Eiklar über, wenn man genügend Eiklar gesammelt hat, kann man die Kokosbusserl backen.

Wenn man Gebäckstücke nicht tunken möchte, reicht zum verzieren ein einfacher Gefrierbeutel. Man füllt die flüssige Kuvertüre oder den Guss in den Beutel, schneidet die Spitze ab und verziert das Gebäck indem man zügig knapp über dem Gebäckstück hin und her fährt. Die Dinkelkeks bewahrt man am besten in Blechdosen auf, die man kühl und trocken stellt. Die Plätzchen – Kekse halten etwa drei Wochen. Die Dinkelkeks sind in der Kategorie Spritzgebäck zu finden, da sie auf das Backbleck gespritzt werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*