Mostkekse Rezept

Mostkekse Rezept – Keksrezepte

Mostkekse Rezept – Keksrezepte – Kekse ohne Nüsse. Mostkekse, ein Rezept mit Tradition. Die sind einfach und schnell gebacken und schmecken richtig gut. Wichtig dabei ist, dass man Butter anstatt Margarine verwendet. Den Most kann man zur Not durch Weißwein ersetzen. Die Zutaten reichen für etwa 50 Stück.

Mostkekse Keksrezepte

Mostkekse Keksrezepte

 

 

 

 

 

 

 

Mostkekse Rezept – die Zutaten:

  • 20 dag glattes Mehl
  • 20 dag kalte Butter
  • 3 EL Most
  • Mehl zum Ausarbeiten

Zum Füllen benötigt man Ribiselmarmelade = Johannisbeergelee. Je fester die Marmelade ist, desto leichter lassen sich die Kekse füllen. Zum „zusammenkleben“ der Tascherl braucht man 1 Eiklar und zum „wuzln“ braucht man Staubzucker mit Vanillezucker vermischt.

Mostkekse Rezept – die Zubereitung:

Das Mehl mit der klein geschnittenen Butter abbröseln, mit Most beträufeln und mit bemehlten Händen rasch zu einem glatten Teig kneten. Man kann den Teig natürlich auch in der Küchenmaschine zubereiten. Den Teig inFrischhaltefolie wickeln und etwa 30 Minuten kühl rasten lassen. Den Teig aus der Folie nehmen und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelwalker etwa 3 mm dick ausrollen. Nun mit einem runden Ausstecher mit etwa 5 cm Durchmesser die Scheiben ausstechen. Wenn man kein festes Gelee hat, die Marmelade in ein Frischhaltesackerl füllen, dieses an einer Ecke ein kleines Stück abschneiden und auf die Mitte der Teigscheiben etwas Marmelade dressieren. Ich habe immer sehr festes Gelee, das erleichtert die Arbeit ungemein, kleine Stückchen schneiden und fertig.

Mann kann die Marmelade natürlich auch mit einem kleinen Löffel auftragen. Die Ränder der Teigscheiben dünn mit Eiklar bestreichen, in der Mitte zusammenklappen und die Ränder leicht zusammendrücken. Die Tascherl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Rohr auf mittlerere Schiene bei 190 Grad etwa 12 Minuten goldgeb backen. Die Tascherl auf dem Blech etwa 5 Minuten auskühlen lassen. Den Staub- und Vanillezucker vermischen und die noch warmen Mostkekse darin wenden, danach vollständig auskühlen lassen. Die Kekse nun etwa 8 Stunden offen rasten lassen. Wenn man die Mostkekse in Blechdosen packt und diese kühl und trocken lagert halten sie etwa 2 – 3 Wochen.

Variationstipp: Ich habe die Tascherl vor dem Backen mit Dotter bestrichen und mit Hagelzucker bestreut, das sieht auch nett aus, die Mostkekse sind dann nicht so süß und schmecken trotzdem sehr gut. Ist halt nicht das Originalrezept.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*