Rumknöpfe Rezept

Rumknöpfe Rezept – Keks Rezept 

Die Zubereitung dieser Weihnachtsbäckerei ist zwar etwas aufwendig, aber dafür schmecken diese Kekse auch ausgezeichnet.

Rumknöpfe Rezept – Zutaten für den Teig:

  • 30 dag glattes Mehl
  • 20 dag Butter oder Margarine
  • 10 dag Staubzucker
  • 2 Dotter
  • die Schale von einer halben Zitrone
  • Backpapier für das Blech

Zutaten für die Spritzmasse:

  • 40 dag gesiebter Staubzucker
  • 8 dag geriebene Schokolade
  • 4 EL Milch
  • 8 dag weiche Butter oder Margarine
  • 12 dag geriebene Walnüsse oder Haselnüsse
  • und soviel Rum bis eine dressierfähige Masse entsteht.

Weiters benötigt man Marmelade nach zum Bestreichen, dunkle Schokoladeglasur zum Tunken und helle Schokoladeglasur zum Verzieren. Man könnte die Kekse auch mit bunten Zuckerstreusel oder mit gehackten Nüssen verzieren.

Rumknöpfe Rezept

Rumknöpfe Rezept

Alle Zutaten rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, das macht man am besten in der Küchenmaschine mit dem Knethaken. Den Teig in Frischhaltefolie packen und im Kühlschrank gut eine Stunde rasten lassen. Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dick ausrollen, Kekse von etwa 4 cm Durchmesser ausstechen und auf das Blech geben. Die Kekse im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad etwa 12 – 15 Minuten goldgelb backen. Nachdem die Kekse völlig ausgekühlt sind, bestreicht man diese mit der leicht erwärmten Marmelade und lässt diese kurz antrocknen.

Währenddessen bereitet man die Spritzmasse zu: Die weiche Butter am besten mit dem Handmixer schaumig rühren die restlichen Zutaten zugeben und noch einmal cremig rühren, soviel Rum zugeben bis die Masse spritzfähig ist. Die Masse in einen Spritzbeutel mit glatter 8 mm Tülle füllen, die Tülle knapp über den Keks halten und die Masse flach bis an den Rand der kekse dressieren. Die Kekse nun kalt stellen. In der Zwischenzeit die Schokoladeglasur schmelzen lassen, die Kekse darin tunken, trocknen lassen und mit der hellen Schokoladeglasur verzieren. Die Zubereitung dieser Kekse ist zwar etwas aufwendig, aber dieser Aufwand lohnt sich auf alle Fälle, die Kekse sind ein Gedicht. In Blechdosen aufbewahrt, kühl und trocken gelagert halten die Kekse etwa 2 Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*