Damen Krapferl Rezept

Damen Krapferl Rezept – Keksrezept Mit diesen Keksen können Sie ihre Familie und ihre Freunden verwöhnen. Ob mit Creme gefüllt oder nur mit Marmelade, die Kekse zergehen auf der Zunge und schmecken ausgezeichnet.

Damen Krapferl Rezept – Zutaten für den Mürbteig:

  • 14 dag glattes Mehl
  • 10 dag fein geriebene Haselnüsse
  • 7 dag Staubzucker
  • 14 dag kalte Butter
  • 2 Dotter von Eiern der Gewichtsklasse mittel, hart gekocht und passiert

1 Eiklar braucht man zum Bestreichen der Kekse und etwa 10 dag Haselnüsse grob gehackt zum Bestreuen.

Zutaten für die Creme:

  • 15 dag weiche Butter
  • 15 dag Staubzucker
  • 1 Ei Größe M
  • 2 EL Löskaffee, oder wer Kaffee nicht mag, nimmt 6 dag geschmolzene Schokolade.

Mürbteig: Mehl mit den Nüssen und dem Zucker vermengen. Die Butter in kleine Stücke teilen und mit den passierten Dottern dazugeben. Alles rasch zu einem Teig verkneten, das macht man am besten mit dem Knethaken in der Küchenmaschine.

Damen Krapferl Rezept

Damen Krapferl Rezept

Den Teig etwas flach drücken, in Frischhaltefolie packen und etwa eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen und mit einem 3 cm Ausstecher Scheiben ausstechen. Die Scheiben dünn mit Eiklar bestreichen und mit den Nüssen bestreuen. Im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad etwa 10 Minuten backen. Die Kekse auf dem Blech auskühlen lassen.

Creme: Die zimmerwarme Butter mit dem Staubzucker schaumig rühren, das Ei verquirlen und nach und nach unterrühren. Den Löskaffee in 4 EL heißem Wasser auflösen oder die Kochschokolade schmelzen, überkühlen lassen. Nun den Kaffee oder die Schokolade nach und nach unterrühren. Die Creme in einen Dressiersack mit glatter Tülle füllen und jeweils zwei Kekse damit zusammensetzen und kalt stellen. Ich habe die Kekse zusätzlich mit Staubzucker bestreut. Die Kekse auf dem Foto sind mit Ribiselgelee = Johannisbeergelee gefüllt.

Die Kekse in Blechdosen packen und kühl und trocken lagern. Füllt man die Kekse mit Creme sind sie etwa zwei Wochen haltbar, füllt man sie mit Marmelade halten sie drei Wochen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*