Apfelkuchen – Apfelgugelhupf

Apfelkuchen – Apfelgugelhupf – Rezept – Mehlspeisenrezepte

Apfelkuchen – Apfelgugelhupf – Mehlspeisenrezepte. Dieser Gugelhupf ist sehr saftig und ist wirklich einfach in der Zubereitung. Man kann bei den Zutaten variieren, ob mit Kakao oder ohne, ob mit Rosinen oder ohne,…Als Maß ist ein Becher angegeben, hat man keinen Rahmbecher zur Hand so ist das Maß 250 ml. Bei den Nüssen kann man Walnüsse, Haselnüsse oder Mandeln verwenden, ich finde den Kuchen mit Walnüssen am besten. Wenn man Rosinen in den Apfelgugelhupf geben möchte kann man diese über Nacht in etwas Rum marinieren, das gibt einen guten Geschmack.

Apfelkuchen - Apfelgugelhupf

Apfelkuchen – Apfelgugelhupf

 

 

 

 

 

Zutaten für den Apfelgugelhupf:

  • 1 Becher Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 5 Eier
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 3 EL Rum
  • 1/2 Becher Öl (125 ml)
  • 1 EL Kakao
  • 1 Becher Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 Becher geriebene Nüsse
  • 3 mittlere Äpfel nicht zu fein geraspelt
  • Rosinen nach Geschmack

Die Zubereitung des Apfelgugelhupf:

Die Eier mit dem Rum, dem Staubzucker, der Zitronenschale und dem Vanillezucker sehr schaumig rühren, das macht man am besten in der Küchenmaschine. Das Öl einrühren. Die geriebenen Äpfel, die Rosinen und die geriebenen Nüsse einrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao versieben und unterziehen. Die Gugelhupfform fetten und bemehlen. Man kann anstatt dem Mehl auch Semmelbrösel verwenden. Den Gugelhupf im vorgeheiztem Rohr bei 170 Grad etwa 1 Stunde backen. Nach dem backen, den Gugelhupf auf eine Kuchenplatte stürzen, die Form abnehmen und auskühlen lassen. Nach dem erkalten, den Gugelhupf mit Staubzucker bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*